Endothermischer Gasgenerator

Neben der Standard-Prozessanlagenausstattung bieten wir selbstverständlich auch optionale Ausstattungsmodule an. Zum Beispiel Optionen für eine gezielte Aufrüstung oder Automatisierung der Prozesssteuerung. Darüber hinaus bieten wir auch Ausrüstung zur Erweiterung des Anwendungsbereichs einer thermischen Prozessanlage an.

In Fällen, in denen eine reduzierende Ofenatmosphäre erforderlich ist, bieten wir Gasgeneratoren an, die für die Anforderungen unserer Kunden geeignet sind. Unsere Produktpalette umfasst sowohl Ammoniak-Dissoziatoren als auch endotherme Gasgeneratoren.

Endothermes Gas wird typischerweise durch Reaktion eines Gemisches aus Methan (CH4) und Luft (N2, O2) zu Kohlenmonoxid (CO), Stickstoff (N2) und Wasserstoff (H2) ohne überschüssiges Kohlendioxid oder Wasserdampf erzeugt.  Die Arbeitstemperatur beträgt in der Regel zwischen 950°C bis 1100°C. Unsere endothermen Gasgeneratoren werden oft als integraler Bestandteil eines Industrieofens geliefert. Zusätzlich zu dieser Option bieten wir auch endotherme Gasgeneratoranlagen als externe Einheit zur Gasversorgung eines oder mehrerer Industrieöfen an.

 

 

 

Spezifikationen

Technische Besonderheiten

Heizung: Elektrisch, Gas oder Prozesswärme
Temperatur: 950 °C < T < 1100 °C

Anwendungsgebiete

Eine Vielzahl von thermischen Prozessen erfordern eine reduzierende Atmosphäre. Endothermes Gas, das von einem Endogasgenerator erzeugt wird, wird beispielsweise häufig zum Aufkohlen und Karbonitrieren verwendet.

Zusätzliche Module

  • Abhängig von Anwendung und Konfiguration

Das CREMER-Prinzip

Planen

Entwickeln

Bauen

Installieren

Service

Das sagen unsere Kunden

6 Wochen nach der Flut sind wir wieder im Rennen!